Laermann, Karl-Hans


* 26.12.1929 Kaulhausen/Kreis Erkelenz

Ingenieur, Bundesminister, o. Professor, Dr. ing.

1950-1963

Abitur, Studium des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen, Diplomingenieur, Promotion zum Dr. ing.

1966-1974

Habilitation und Dozent an der TH Aachen, 1970 außerplanmäßiger Professor, 1971 Wissenschaftlicher Rat und Professor in Aachen

seit 1968

Mitglied der FDP

1974

Professor für Baustatik an der Bergischen Universität/Gesamthochschule Wuppertal

1974-1998

Mitglied des Deutschen Bundestages

1977-1994

Stv. Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Forschung, Technologie und Technikfolgeabschätzung

1981-1994

Vorsitzender des Bundesfachausschusses für Forschung und Technologie der FDP

Feb.-Okt. 1994

Bundesminister für Bildung und Wissenschaft

Literaturhinweise
Laermann, Karl-Hans: Perspektiven. Ein Wissenschaftler in der Politik. Bonn 1984.