Genscher, Hans-Dietrich


* 21.03.1927 Reideburg (heute zu Halle/Saale)
† 31.03.2016 Wachtberg-Pech

Jurist, Bundesminister, FDP-Bundesgeschäftsführer, FDP-Bundesvorsitzender

1933 Umzug nach Halle, dort Besuch der Friedrich-Nietzsche-Oberschule
1943-1945 Flakhelfer, Reichsarbeits- und Kriegsdienst
1945-1946 Ergänzungslehrgang an der Friedrich-Nietzsche-Oberschule
April 1946 Ergänzungsabitur
1946 Mitglied der Liberal-Demokratischen Partei/LDPD
1946-1949 Studium der Rechtswissenschaften in Halle und Leipzig
1949 Erste juristische Staatsprüfung in Leipzig
1949-1952 Gerichtsreferendar im OLG-Bezirk Halle
1952 Übersiedlung in den Westen
seit 1952 Mitglied der FDP
1956-1959 Wissenschaftlicher Angestellter der FDP-Bundestagsfraktion
1959-1965 Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion
1962-1964 Bundesgeschäftsführer der FDP
1965-1994 Mitglied des Deutschen Bundestages
1968-1974 Stv. Vorsitzender der FDP
1969-1974 Innenminister in den Regierungen Brandt
1974-1985 Bundesvorsitzender der FDP
1974-1992 Außenminister und Vizekanzler - bis zum Rücktritt am 17.09.1982 in den Regierungen Schmidt und danach in den Koalitionsregierungen unter Helmut Kohl
seit 1992 Ehrenvorsitzender der FDP

Literaturhinweise
Genscher, Hans-Dietrich: Erinnerungen. Berlin 1995.
Filmer, Werner/Schwan, Heribert: Hans-Dietrich Genscher. Düsseldorf 1988. Neuausgabe Rastatt 1993.
Kinkel, Klaus (Hg.): In der Verantwortung. Hans-Dietrich Genscher zum Siebzigsten. Berlin 1997.
Lucas, Hans-Dieter (Hg.): Genscher, Deutschland und Europa. Baden-Baden 2002.
Schulze, Helmut R./Kiessler, Richard: Hans-Dietrich Genscher. Ein deutscher Außenminister. München 1990.