Hasselfeldt, Gerda


* 07.07.1950 Straubing

Diplom-Volkswirtin, Bundesministerin, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, rk.

1969-1975 Abitur bei den Ursulinen in Straubing
Studium der Volkswirtschaftslehre in München und Regensburg mit Abschluss Diplom-Volkswirtin
seit 1969 Mitglied der CSU
1975 Mitarbeiterin bei der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg
1985 Leiterin der Abteilung Berufsberatung im Arbeitsamt Deggendorf
seit 1987 Mitglied des Deutschen Bundestages
1987-1989 Kreisvorsitzende der CSU Regen
1989-1991 Bundesministerin für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Nach der Bundestagswahl fordert die erstarkte FDP dieses Ressort für Irmgard Schwaetzer ein.
1991-1992 Bundesministerin für Gesundheit
1991-1995 Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern
1995-2002 Finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
1995-2005 Vorsitzende des Kreisverbandes Fürstenfeldbruck
2002-2005 Stv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Kommunalpolitik und Tourismus
seit 2005 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Literaturhinweise
Krause-Brewer, Fides: Gerda Hasselfeldt: Munter und kenntnisreich. In: Trend. Zeitschrift für soziale Marktwirtschaft (1990) 44, S. 32-35.