Krenz, Egon


* 19.03.1937 Kolberg/Pommern

SED-Generalsekretär und Staatsratsvorsitzender der DDR

1945-1955 1945 Mitglied der Pionierorganisation "Ernst Thälmann", 1953 der FDJ, 1955 der SED und des FDGB
1953-1957 Ausbildung am Institut für Lehrerbildung in Putbus
1957-1959 NVA0
1964-1967 Parteihochschule der KPdSU, Moskau; Diplom-Gesellschaftswissenschaftler
1967-1974 Sekretär für Agitation und Propaganda im Zentralrat der FDJ
1971 Abgeordneter der Volkskammer der DDR
1973 Mitglied des ZK der SED
1974 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ
1983 Mitglied des Politbüros der SED; ZK-Sekretär für Sicherheits- und Kaderfragen
1984 Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates
18.10.1989 Generalsekretär des ZK der SED
24.10.1989 Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates
03.12.1989 Rücktritt des ZK und des Politbüros der SED mit Egon Krenz als Generalsekretär
06.12.1989 Rücktritt als Vorsitzender des Staatsrates
Januar 1990 Niederlegung des Volkskammermandates; Ausschluss aus der SED-Nachfolgepartei PDS (21.01.1990)
25.08.1997 Die 207. Große Strafkammer im Landgericht Berlin verurteilt Krenz wegen Totschlags in vier Fällen zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten
Nov. 1999 Der Bundesgerichtshof verwirft die Revision gegen das Urteil von 1997, das damit rechtskräftig wird
11.01.2000 Das Bundesverfassungsgericht weist die Verfassungsbeschwerde zurück
13.01.2000
24.01.2000
Antritt der Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Hakenfelde
Verlegung in die Justizvollzugsanstalt Plötzensee
22.03.2001 Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verwirft einstimmig die von Krenz eingelegte Menschenrechtsbeschwerde
18.12.2003 Nach Verbüßung von nicht ganz vier Jahren auf Grund eines Beschlusses des Kammergerichts vorzeitig aus der Haft entlassen, der Rest der Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. Er war schon länger Freigänger im offenen Vollzug und musste nur noch nachts in die Haftanstalt. Tagsüber war Krenz am Flughafen Berlin-Tegel bei der Germania Fluggesellschaft beschäftigt, für die er ausrangierte Flugzeuge nach Russland verkaufen sollte

Literaturhinweise
Krenz, Egon: Briefe und Zeugnisse. Berlin 2000.
Ders.: Herbst 89. Berlin 1999.
Ders.: Widerworte. Aus Briefen und Zeugnissen 1990-2005. Berlin 2006.
Ders.: Wenn Mauern fallen. Die friedliche Revolution: Vorgeschichte - Ablauf - Auswirkungen. Wien 1990.