Schmidt-Jortzig, Edzard


* 08.10.1941 Berlin

Jurist, Richter, Bundesminister, o. Professor, Dr. jur.

1961-1969 Abitur, Studium der Rechtswissenschaft in Bonn, Lausanne und Kiel; Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen; Promotion zum Dr. jur., danach als Kommunaljurist tätig
1970 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Völkerrecht an der Universität Göttingen
1976 Habilitation
1977-1982
Professor an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, 1982 Professor an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
seit 1982 Mitglied der FDP
1983-1994 Richter am Oberverwaltungsgericht in Lüneburg, am Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgericht, Verfassungsgerichtshof in Sachsen
1994-2002 Mitglied des Deutschen Bundestages
1998-2002 Vorsitzender des Arbeitskreises Innen- und Rechtspolitik der FDP-Bundestagsfraktion
1996-1998 Bundesminister der Justiz
2002-2004 Mitglied der Enquete-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin"
2003-2004 Mitglied der Kommission des Deutschen Bundestages und des Bundesrates zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung (Föderalismuskommission)